20. April 2018
von Judith
Keine Kommentare

Oje, ein Ateljé – bizarre Schreibweise eines Fremdworts

Keine Frage, ein Ladengeschäft als Atelier zu bezeichnen, zeugt vom künstlerischen Anspruch der Ladenbesitzerin. Kunstvoll, wenn auch orthografisch nicht ganz korrekt, ist die Ladenbezeichung in dieser Anzeige. Schauen Sie sich die bizarre Schreibweise dieses Wörtchens mal genauer an. Kreativ, nicht … Weiterlesen

1. März 2018
von Judith
Keine Kommentare

Deutsch-englischer Unsinn: Wo das Wörtchen „mehr“ nicht passt

Unsere Konsumgesellschaft ist unersättlich, und dieser Tatsache will offenbar ein Schild Rechnung tragen, das ich jüngst in einem Klamottenladen gefunden habe: Keine Frage: Wer sich hemmungslos in den Schlussverkauf stürzen will, findet hier, was er braucht. Wer jedoch bei alledem … Weiterlesen

6. Dezember 2017
von Judith
2 Kommentare

Vom Geben und Nehmen im Imperativ: nehme oder nimm?

In der Hansestadt Hamburg allerlei Exotisches zu entdecken, ist keine Besonderheit. Schließlich legen hier die großen Kreuzfahrtschiffe an, und im Containerhafen treffen tagtäglich Waren aus aller Herren Länder ein. Auf diese exotische Verbform, die mir im feinen Stadtteil Eppendorf begegnete, … Weiterlesen

16. November 2017
von Judith
Keine Kommentare

Fragwürdiger Werbeslogan – gelebtes Aluminium?

Wir waren Papst, jetzt leben wir alles Mögliche. Manche Werbesprüche breiten sich mit rasender Geschwindigkeit aus. Und nicht nur das. Zugleich entwickeln sie – einer Viruserkrankung gleich – immer neue Mutanten. „Wir leben Heimat.“ „Wir leben Genossenschaft.“ „Wir leben Verantwortung.“ … Weiterlesen

2. November 2017
von Judith
Keine Kommentare

Zigarettenwerbung – Sterben kann so einfach sein …

Diese Zigarettenwerbung hat mich umgehauen: Zugegeben, Raucher haben heute wenig zu lachen. Und für die Tabakindustrie ist es sicher kein Spaß, auf jeder Schachtel auf die potenziell tödlichen Folgen des Rauchens hinweisen zu müssen. Es gibt aber durchaus Versuche, die … Weiterlesen

25. Oktober 2017
von Judith
Keine Kommentare

Käuflicher Irrer – oder nur ein verwirrender Anglizismus?

Falls Sie noch nicht genügend Verrückte, Mondsüchtige, Wahnsinnige oder Irre zuhause haben: Die gibt es jetzt bei Edeka zu kaufen – und zwar praktischerweise in einer platzsparenden Faltschachtel. Also: Greifen Sie ruhig zu! Ja, ich weiß, es gibt nicht für … Weiterlesen