Mühsal kann nur männlich sein – oder?

| Keine Kommentare

Das folgende Bild zeigt einen Ausschnitt aus einer spannenden Reportage über Schwammtaucher. Erschienen ist sie in Wings, dem Bord-Magazin der Lufthansa-Tochter Eurowings. Doch – ach! – schauen Sie mal ans Ende des ersten Absatzes. Da ist die Mühsal plötzlich männlich.

Textauszug, in dem die Mühsal männlich ist

Zugegeben, es ist ein Kuriosum im Deutschen, dass Hauptwörter ein grammatisches Geschlecht haben und dieses Geschlecht mitunter recht willkürlich zugeordnet wird. Es heißt der Boden und die Decke, der Baum und die Pflanze, der Mond und die Sonne, der Hass und die Liebe, der Urlaub und die Mühsal.

Das Beispiel oben zeigt nur allzu deutlich, dass das grammatische Geschlecht nichts mit dem natürlichen Geschlecht zu tun haben muss. Denn eigentlich bin auch ich der Meinung: Mühsal müsste männlich sein, schließlich ist es vorwiegend der männliche Teil der Bevölkerung, der uns Frauen Mühe macht …

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.