Willkommen bei den Briefprofis

  • Hochwohlgeborener Herr! – Mahnbrief von anno dazumal

    Wie es der Zufall so will, fiel das Briefprofi-Blog-Los des alljährlichen Texttreff-Blogwichtelns auf mich, Gesa Füßle, Lektorin und Übersetzerin, am liebsten aber Entzifferin. Seit Jahren beschäftige ich mich auf meinem Blog mit alten Briefen, beuge mich über unleserliche Dokumente und erfreue mich an den blumigen Formulierungen. Da dieses Blog sich der Geschäftspost widmet, habe ich […]

  • Begleitschreiben zur Praktikumsbescheinigung – mit Mustertext

    Begleitschreiben zur Praktikumsbescheinigung – mit Mustertext

    Der Lohn für ein Praktikum ist neben dem hoffentlich erzielten Erfahrungsgewinn auch eine Bescheinigung, die sich gut im Lebenslauf macht. Unternehmen, die eine solche ausstellen, schicken meist ein Begleitschreiben zur Praktikumsbescheinigung mit. Solche Schreiben sind selten besonders originell, müssen aber auch nicht ganz so hölzern daherkommen, wie dieses, das meine Tochter kürzlich nach einem Praktikum […]

  • Preiserhöhung ankündigen – so formulieren Sie glaubhaft und sympathisch

    Preiserhöhung ankündigen – so formulieren Sie glaubhaft und sympathisch

    Zum Jahreswechsel werden in vielen Unternehmen die Preise neu kalkuliert, mitunter mit dem Ergebnis, dass man eine Preiserhöhung ankündigen muss. Das ist ein schwieriger Schreibanlass, denn Kunden sind von höheren Preisen verständlicherweise wenig begeistert. An dieser Tatsache können Sie nichts ändern, wohl aber an der Art, wie Sie die Botschaft formulieren. Negatives sollten Sie in […]

  • Mustertext für einen Begleitbrief zum Katalogversand an Kunden

    Mustertext für einen Begleitbrief zum Katalogversand an Kunden

    Im Dezember werden nicht nur Weihnachtsbriefe geschrieben, sondern häufig muss auch ein Begleitbrief zum Katalogversand und/oder zum Versand von Preislisten verfasst werden. Ähnlich wie bei den Weihnachtsbriefen stellt sich hier oft die Frage, wie man die im Prinzip immer gleichen Inhalte neu formulieren kann. Oder zumindest so, dass sie nicht langweilig sind, sondern auch gelesen […]

  • Englischer Satzbau – bitte beim Übersetzen nicht übernehmen!

    Englischer Satzbau – bitte beim Übersetzen nicht übernehmen!

    Am Redigieren übersetzter Bücher habe ich durchaus meine Freude. Denn sprachlich gibt es hierbei immer wieder neue Herausforderungen. Die größte: nicht zu nah am englischen Originaltext zu bleiben, gerade wenn es um Schachtelsätze geht. Englischer Satzbau lässt sich oft nicht eins zu eins übertragen Verschachtelte Sätze mögen in der Originalsprache durchaus elegant klingen. Wenn der […]

  • Wie ist das mit dem Komma bei sowohl als auch und weder noch?

    Wie ist das mit dem Komma bei sowohl als auch und weder noch?

    Setzt man nun ein Komma bei sowohl als auch und weder noch oder setzt man keines? Wie so oft im Deutschen lautet die Antwort: Es kommt darauf an. Sowohl … als auch und weder … noch sind sogenannte mehrgliedrige Konjunktionen. Wie andere Bindewörter auch ersetzen sie ein Komma. Normalerweise steht also kein Komma bei sowohl […]

  • Weihnachtsgrüße an Geschäftspartner – Muster-Weihnachtsbrief 2018

    Weihnachtsgrüße an Geschäftspartner – Muster-Weihnachtsbrief 2018

    Erfahrungsgemäß trudeln bei mir im Redaktionsbüro schon Mitte Oktober die ersten Anfragen für Weihnachtsbriefe ein – auch den ersten Weihnachtsbrief 2018 habe ich schon geschrieben. „Alle Jahre wieder“ einen solchen Brief für die eigenen Kunden und Geschäftspartner zu verfassen, das bereitet vielen Menschen Kopfzerbrechen. Gerade im geschäftlichen Umfeld ist das auch keine leichte Aufgabe. Da […]

  • Kleiner E-Mail-Knigge für Ihre professionelle Kommunikation

    Kleiner E-Mail-Knigge für Ihre professionelle Kommunikation

    Manche Zeitgenossen finden einen E-Mail-Knigge überflüssig, weil E-Mails ohnehin eine aussterbende Kommunikationsform seien. E-Mails sind bald tot? Ha, von wegen! Zumindest im beruflichen Bereich läuft nach wie vor ein Großteil der externen und internen Kommunikation über E-Mails, und das wird auch noch lange so bleiben. Gegenüber dem guten alten Brief haben sie neben der Schnelligkeit […]

  • Konzeptentwicklung: die Konzeptstruktur nach den W-Fragen

    Konzeptentwicklung: die Konzeptstruktur nach den W-Fragen

    Sehr oft steht bei der Konzeptentwicklung eine Problemlösung im Vordergrund. Dann empfiehlt es sich, das Konzept nach der sachlogischen Reihenfolge zu strukturieren. Die Sachlogik wiederum ermitteln Sie am besten, wenn Sie sich so genannte W-Fragen stellen. Typische W-Fragen bei der Konzeptentwicklung Warum ist eine Änderung/Neuerung notwendig (unbefriedigender Ist-Zustand)? Was soll erreicht werden (Soll-Zustand)? An wen […]

  • Konzepte entwickeln: Wann ein chronologischer Aufbau sinnvoll ist

    Konzepte entwickeln: Wann ein chronologischer Aufbau sinnvoll ist

    Viele Fachkräfte müssen im Rahmen ihrer Tätigkeit auch Konzepte entwickeln und dem Chef samt Kollegenkreis vorstellen. Spätestens beim Aufschreiben stellt sich dann die Frage nach der Konzeptstruktur. Wie soll das Konzept aufgebaut sein? Welche Punkte soll es in welcher Reihenfolge enthalten? Eine Möglichkeit ist der chronologische Aufbau, der an der Reihenfolge der einzelnen Arbeitsschritte ausgerichtet […]

  • Originelle Namensgebung: der ganz andere Buchladen

    Nein wie hübsch! Im Magdeburger Hundertwasser-Haus gibt es eine Buchhandlung, deren Namensgebung mindestens so originell ist wie das Gebäude, in dem sie residiert: Was wieder mal beweist: Büchermenschen haben’s sprachlich drauf. Besonders wohltuend ist diese originelle Namensgebung aus meiner Sicht auch deshalb, weil die digitale Welt jeden Gewerbetreibenden zu einer möglichst konkreten und fantasielosen Verschlagwortung […]

  • Wie Sie einen Nachfassbrief schreiben, der wirkt – mit Mustertext

    Wie Sie einen Nachfassbrief schreiben, der wirkt – mit Mustertext

    „Nachfassbrief“ klingt vielleicht ein bisschen sperrig, so nach hinterherlaufen oder festhalten. Gemeint ist aber etwas anderes: Ein Nachfassbrief knüpft an einen bereits versendeten Werbebrief oder an ein Angebot an. Er soll den Empfänger daran erinnern, dass Sie da sind und etwas Attraktives zu bieten haben. Vielleicht war Ihr letztes Schreiben ja auf einem Ablagestapel gelandet […]