Artikel
0 Kommentare

Weihnachtsbrief 2019 – zwei Mustertexte (geschäftlich)

Christbaumengel

Jedes Jahr geht spätestestens im November das Grübeln los: Was schreibe ich bloß in meinen diesjährigen Weihnachtsbrief? Einerseits ist es vielen Unternehmen, Praxen und Kanzleien ein Anliegen, den Geschäftspartnern und Kunden persönlich zu danken. Andererseits fällt es aber schwer, diesen Dank nicht Jahr für Jahr in immer gleichlautende Worte zu kleiden.

Um Abhilfe zu schaffen, stelle ich Ihnen zwei Muster-Weihnachtsbriefe in unseren Blog, die Sie gerne verwenden dürfen – wenn Sie mögen auch in abgewandelter Form. Einer richtet sich an Geschäftspartner, der andere an langjährige Kunden im B2B-Bereich. Ich hoffe, Sie können sie gebrauchen. Falls nicht: Melden Sie sich bei uns, denn wir schreiben Ihnen gerne einen Weihnachtsbrief 2019 – ganz individuell nach Ihren persönlichen Vorgaben.

Mustertext für einen Weihnachtsbrief 2019 an Geschäftspartner

Meine Kunst lasse ich nicht liegen, ich müsste mir ewig Vorwürfe machen!

Liebe Frau … /Lieber Herr …,

vor 200 Jahren wurde Clara Schumann geboren, von der dieser Ausspruch stammt. Sie machte ihre Kunst zum Beruf, wurde Pianistin – und brachte es zu großem Ruhm in diesem Beruf , der ja für eine Frau in der damaligen Zeit höchst ausgefallen war .

Auch Sie haben Ihre Kunst während des gesamten Jahres 2019 nicht liegen lassen, auch wenn es hier natürlich nicht um eine musische Kunst geht. Sie waren uns eine kompetente und zuverlässige Geschäftspartnerin/ein kompetenter und zuverlässiger Geschäftspartner, auf die/den wir uns stets verlassen konnten. Dafür danken wir Ihnen sehr herzlich.

Der Jahreswechsel naht, und so hoffen wir, dass Sie Zeit finden werden, sich auch auf die Künste zu besinnen, die vielleicht in den vergangenen Monaten zu kurz gekommen sind: auf Musik oder kreatives Schaffen, auf die Modelleisenbahn oder aufs Rätsellösen.

Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr 2020!

(Unterschrift)

Musterformulierung für einen Weihnachtsgruß 2019 an Kunden

Liebe Frau … /Lieber Herr …,

wussten Sie, dass die Versandform „Päckchen“ genau 100 Jahre alt ist? Die Deutsche Reichspost führte das kleine Paket im Dezember 2019 ein. So hatten Privatpersonen erstmals die Möglichkeit, Geschenke oder Verpflegung zu versenden. Vorher war es nur Unternehmen vergönnt gewesen, Pakete auf den Versandweg zu bringen.

Was wir Ihnen heute schicken, ist gewissermaßen ein virtuelles Päckchen. Darin befindet sich ein herzlicher Dank für das Vertrauen, das Sie uns entgegengebracht, und die Treue, die Sie uns gehalten haben. Wir wissen dies sehr zu schätzen.

In unser virtuelles Päckchen haben wir auch viele Wünsche für die Zukunft eingepackt: Mögen Sie ein friedvolles und schönes Weihnachtsfest feiern und möge Ihnen das neues Jahr viel Gutes bescheren! Wir freuen uns schon auf unsere Zusammenarbeit im nächsten Jahr!

Mit herzlichen Grüßen zum Christfest

(Unterschrift)

Falls Sie noch weitere Inspiration für Ihren Weihnachtsbrief 2019 suchen, empfehlen wir Ihnen unsere Textvorschläge aus den letzten Jahren: In unserem Mustertext für den Weihnachtsbrief 2018 ging es um die Industrie 4.0, der Weihnachtsbrief 2017 basierte auf einem Zitat von Frank Wedekind, für den Weihnachtsbrief 2015 bemühten wir Shakespeare.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.