Artikel
0 Kommentare

Fyi, tbh, atm, asap etc. – englische Abkürzungen und was sie bedeuten

englische Abkürzungen und was sie bedeuten

Wenn Sie mit britischen, US-amerikanischen oder anderen englischsprachigen Geschäftspartnern korrespondieren, lesen Sie vermutlich immer wieder mal englische Abkürzungen, deren Bedeutung sich nicht auf den ersten Blick erschließt.

Und nicht nur das: Immer mehr eigentlich Deutschsprachige flechten ebenfalls englische Abkürzungen in ihre Schreiben ein. Sei es, weil Englisch die Firmensprache ist und sie sich nichts weiter dabei denken, sei es, weil sie die Kürzel einfach cool finden. Man kann damit ja auch so schön demonstrieren, wie up-to-date man ist.

Warum Sie mit Abkürzungen auf Englisch vorsichtig sein sollten

Fyeo: Hier die neuen Preise, bitte asap einpflegen, thx.

Liest sich das für Sie ganz normal oder eher wie Buchstabensalat? Das kommt vermutlich auch darauf an, in welcher Branche und welcher Art Unternehmen Sie arbeiten. Wenn alle im Unternehmen englische Abkürzungen kennen und täglich verwenden, können Sie sie in der internen, schnellen Kommunikation durchaus einsetzen. Wobei ich persönlich finde, dass auch da ein „danke“ mehr Wertschätzung ausdrückt als ein thx (kurz für thanks). Und die auf Englisch scheinbar so harmlose Abkürzung asap steht für as soon as possible, also „so schnell wie möglich“. Das mag noch angehen, wenn es von der Chefin kommt, von der Kollegin ist es aber fast schon unverschämt.

In der Korrespondenz mit Geschäftspartnern und Kunden sollten Sie aber sehr zurückhaltend mit der Verwendung irgendwelcher Abkürzungen auf Englisch sein. Setzen Sie sie nur ein, wenn Sie absolut sicher sind, dass die Korrespondenzpartner sie kennen und – richtig – verstehen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass Sie damit Verwirrung stiften und/oder Ärger erzeugen. Schließlich nervt es, wenn man beim Lesen erst einmal googeln muss, was das Kürzel bedeutet.

Noch dazu, wo das keineswegs immer eindeutig ist: Die Abkürzung atm beispielsweise kann auf Englisch Folgendes bedeuten:

  • at the moment (aktuell/derzeit)
  • automated teller machine (Geldautomat)
  • active traffic management (Verkehrsleitsystem) oder
  • anti tank missile (Panzerabwehrlenkwaffe).

Okay, vermutlich können Sie meistens aus dem Kontext schließen, was gemeint ist. Beim ebenfalls sehr beliebten Kürzel btw ist das schon schwieriger. Es kann nämlich sowohl by the way (übrigens) als auch back to work (zurück an die Arbeit!) bedeuten. Noch kniffliger wird es bei der häufig verwendeten Drei-Buchstaben-Abkürzung tbd, die fünf unterschiedliche Bedeutungen haben kann; diese finden Sie in der folgenden Übersicht.

Englische Abkürzungen und ihre Bedeutung im Überblick

Das Kürzel …steht für …… und bedeutet:
asapas soon as possibleschnellstmöglich
atmat the momentaktuell/derzeit
btwby the way
back to work
übrigens
zurück an die Arbeit
cusee youbis dann!/wir sehen uns
eodend of day(bis zum) Ende des (Arbeits-)Tags
etaestimated time of arrivalvoraussichtliche Ankunftszeit
etdestimated time of departurevoraussichtliche Abfahrts-/Abflugzeit
fyeofor your eyes onlyvertraulich/nur für Sie bestimmt
fyifor your informationzur Kenntnisnahme/Information
idkI don’t knowich weiß es nicht
tbcto be continuedwird fortgesetzt/wir sprechen weiter darüber
tbdto be decided
to be defined
to be determined
to be discussed
to be done
muss entschieden werden
muss definiert werden
muss festgelegt werden
muss diskutiert/besprochen werden
muss erledigt werden
tbhto be honestum ehrlich zu sein
thxthanksdanke

Falls Sie weitere Tipps zu englischer Korrespondenz suchen, empfehle ich Ihnen auch den Post Musterformulierungen für Abwesenheitsnotizen auf Englisch. Um die Verwendung von englischen Begriffen im Deutschen geht es in folgenden Beiträgen:

Der oder das Laptop – wie ist das mit dem Genus bei englischen Wörtern im Deutschen?
Wenn englisch, dann richtig – bitte ohne Pseudoanglizismus!
Zusammengesetzte englische Begriffe im Deutschen: Wie ist das mit dem Bindestrich?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.