Artikel
2 Kommentare

Wie ist das mit dem Komma zwischen Adjektiven?

Beispiel für ein falsch gesetztes Komma zwischen Adjektiven

Lieben Sie den Sommer auch so wie ich? Wenn an heißen, sonnigen Tagen kleine weiße Wölkchen über den strahlend blauen Himmel ziehen, die Grillen zirpen und die Luft nach würzigem, reifem Heu duftet? Ja, das ist herrlich.

Aber von der Zeichensetzung her doch etwas erstaunlich, oder? Denn das Komma bei

an heißen, sonnigen Tagen

und

nach würzigem, reifem Heu

ist korrekt. Aber das fehlende Komma in

kleine weiße Wölkchen

und

über den strahlend blauen Himmel

ist es auch.

Wie kann das sein?

So ist das mit dem Komma zwischen Adjektiven

Im Wesentlichen kommt es darauf an, ob die Adjektive gleichrangig sind oder nicht. Falls ja, muss ein Komma gesetzt werden.

Gleichrangig sind sie, wenn sie aufzählenden Charakter haben. Ob das so ist, können Sie ganz einfach überprüfen, indem Sie das Komma durch ein und ersetzen. Die korrekte Alternative zu

heiße, sonnige Tage

wären also

heiße und sonnige Tage

Und wann steht kein Komma zwischen Adjektiven?

Wenn eine feste Verbindung aus Substantiv und Adjektiv vorliegt, die durch ein weiteres Attribut näher bestimmt ist, darf kein Komma gestzt werden.

Ein typisches Beispiel für eine solche feste Verbindung ist der blaue Himmel. Strahlend ist ein Attribut, mit dem das Blau näher bestimmt wird. Der

strahlend blaue Himmel

benötigt deswegen kein Komma. Dasselbe gilt für die kleinen weißen Wölkchen.

Mit diesem Wissen können Sie leicht erkennen, was in diesem Hinweis (er hat mich zu diesem Text angeregt) falsch ist:

Beispiel für ein falsch gesetztes Komma zwischen Adjektiven

Genau: Knackig bestimmt attributiv die frischen Salate näher. Daher ist das Komma falsch. Korrekt wäre:

Große Auswahl an knackig frischen Salaten

Eine gleichrangige Verwendung der Adjektive wäre aber auch möglich. Zum Beispiel so:

Große Auswahl an knackigen, frischen, bunten Salaten.

Die sind dann knackig und frisch und bunt. Und von der Zeichensetzung her korrekt. Wohl bekomms!

Komma zwischen Adjektiven - Pin

Falls Sie sich für weitere Tipps zur Zeichensetzung interessieren, empfehlen wir Ihnen unsere Übersichtsseite Best of Satzzeichen.

2 Kommentare

  1. Avatar

    Guten Tag, könnte Sie mir bitte bei folgenden Beispielen helfen. Trotz der ausführlichen und schlüssigen Ausführungen fällt mir die Kommasetzung bei gleichrangigen bzw. ungleichrangigen Adjektiven schwer:

    1) Er war ein mächtiger (,) autoritärer Führer.
    2) Die Kleidungsstücke zeichneten sich durch ein älteres (,) klassisches Aussehen aus.
    3) „…. neue schicke Sachen.“ – Müsste doch stimmen, oder?

    Vielen Dank

    Antworten

    • Avatar

      Gern: In allen drei Beispielen haben die Adjektive aufzählenden Charakter, daher muss zwischen ihnen jeweils ein Komma stehen. Das gilt auch für die neuen, schicken Sachen, denn die sind neu und schick. Kein Komma steht dagegen, wenn es sich um damenhaft schicke Sachen handelt, denn da hat das erste Adjektiv attributiven Charakter, es charakterisiert die Art des Schicks.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.